San Nicolas erkunden

Aktualisiert: 10. Feb.


Samstag, 05.02.2022

Heute Morgen wachten wir ausgeschlafen auf, bis auf Noe und Fabio, welche eine frühmorgendliche Gesangseinlage vom Hahn geniessen durften.

Nach einem wieder sehr ausgiebigen Frühstück, ging es mit einem Fotografie-Workshop von Mauricio, dem Fotograf von San Nicolas, weiter. Nach einer Theorieeinführung gingen wir mit Kamera bewaffnet auf die Strassen von San Nicolás. Bei unserer Entdeckungstour ging es erstmals etwas ländlicher zu und wir schossen unzählige tolle Landschaftsbilder.

An jeder Ecke gab es etwas Neues zu entdecken. Fasziniert sind wir alle von den schönen alten Autos (die ganz schön stinken), der tropischen Landschaft und dem kubanischen Lebensstil. Besonders beeindruckend war, als wir die Casa von einem Kirchenmitglied besichtigen durften, inklusiv seines wunderschönen Gartens. Zu Mittag gab es zu unserem Erstaunen Spaghetti. Danach genossen wir eine schöne Siesta und hielten unsere tägliche Reunión unter der blühenden Pergola.






Am Nachmittag bereiteten wir den Gottesdienst vom Abend vor. Uns wurde schnell bewusst, dass dieser um einiges lebhafter sein wird, als wie wir es uns gewohnt sind - und dass wir noch lange nicht so gut singen können wie die Kubaner:innen. Sie haben aber viel Geduld mit uns und die gegenseitige sprachliche Annäherung führte zu vielen Lachern.


Den restlichen Nachmittag konnten wir selber gestalten, einige genossen den Garten, oder gingen das Dorf weiter erkunden und andere gingen Baseball spielen, welche die kubanische Nationalsportart ist. Nun warten wir gespannt auf unseren ersten kubanischen Gottesdienst.



113 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Bananenstauden