top of page

Grüner Samstag

Am 25. März begann in der Reformierten Stadtkirche Solothurn unter der Leitung von Pfrn. Tanja Grünig ein Urban Gardening Projekt. Vor der Kirche stehen gebeizte Kisten, die darauf warten mit Erde gefüllt und bepflanzt zu werden. Im Kirchenraum wurden die ersten Samen gesetzt: Sonnenblumen, um Bienen anzulocken und die Bio-Diversität zu fördern, Lavendel, Radieschen, Kräuter ... Man darf gespannt sein, was im Laufe des Frühlings so alles aus den Kisten spriessen wird.



Um die Motivation zu stärken, erzählten drei Kuba -Reisende vom Februar aus den Erfahrungen vom Gärtnern in San Nicolás, dann wurde es praktisch: PET-Flaschen hier wie dort, Generationen vereint hier wie dort. Es entstanden Hasen und Katzen mit Inhalt. Kurz vor Mittag gesellten sich spontan weitere Gäste in der Kirche dazu, die dem Werken mit den Händen in der Erde nicht wiederstehen konnten.


In einem grossen Live-Chat mit dem Kirchenbeamer wurden die Jugendlichen in Kuba Zeug*innen; einige waren extra früh aufgestanden, um antworten zu können. Sie hatten sich auch zum Gärtnern getroffen und schickten ebenfalls aktuelle grüne Ansichten. Karotten, Tomaten und Salat sind in Kuba schon soweit, dass man die letzten ernten oder sie aussamen lässt für die nächste Aussaat.








44 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page