top of page

Flohmi Bernstrasse

20.8.22; nach vielen Vorbereitungen war es heute Morgen wieder so weit: Zelte und Tische wurden aufgebaut, um Kleider, Geschirr, Schmuck, Bücher und Weiteres zu verkaufen, um damit Spenden für unser Projekt zu sammeln. Aufgrund des starken Regens startete allerdings alles eine halbe Stunde später als geplant. Die immer wiederkehrenden Regengüsse haben auch den Besucheransturm ausfallen lassen. Natürlich ist nicht allein das Wetter für die deutlich kleinere Kundschaft als in anderen Jahren verantwortlich. Weniger Stände und nicht ausgereiztes Werbepotential haben dazu beigetragen, dass dieser Flohmarkt für einmal etwas weniger rentabel ausfiel.

Trotzdem haben einige Leute (und Wespen) den feinen Kuchen im Pop-up-Café genossen, unser Projekt neu kennengelernt und uns finanziell unterstützt. Die meisten von ihnen gingen auch mit einem neuen Secondhand-Gegenstand nach Hause. Und uns bot sich die Gelegenheit, die vielen gespendeten Kleider wieder einmal genau zu sortieren, um eine Kiste für die nächste Reise nach Kuba vorzubereiten.






35 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page