Día cuatro

Aktualisiert: Feb 25



Am Freitag startet unser erster Trip nach Cartenas. Auf der Reise machten wir ein Stopp, um eine Tropfsteinhöhle zu besichtigen. Die Tour, 40 Meter unter dem Meeresspiegel, war ein beeindruckendes Erlebnis. An der Quelle mit agua de amor stehen wir Schlange. Hinter uns präferiert die Touristengruppe älterer Amerikaner die Quelle mit agua de juventud. Als wir verschnauft und erschöpft oben wieder ankamen, assen wir zur Abwechslung Reis mit Bohnen. Weiter ging es mit dem alten Schulbus und lauter kubanischer Musik, nach Cartenas in eine Kirche, zum Pfarrer Alison und seiner Frau.


Es wurde getanzt und Kaffee getrunken. Sie stellten uns die Projekte, die sie in der Kirche durchgeführt hatten, vor. Die Kirche organisierten Workshops mit den Thema Umwelt oder Homosexualität, was die ganze Gruppe sehr beeindruckte. Weil dies nicht Themen sind, welche hier in Kuba oft behandelt werden.

Als wir an unserem Ziel ankamen, einer anderen, grösseren Kirche, gab es zum Empfang Kuchen und Saft. Wir alle nutzen den grossen Sportplatz gut aus und spielten Volleyball, Fussball und Basketball.


Das Abendprogramm war auch sehr aktiv gestaltet. Es wurden drei Gruppen gebildet, für drei verschiedenen Sportarten und nach 15 Minuten wurde gewechselt. Der Sport brachte uns alle sehr in Verbindung. Nachdem langen Tag, fiele wir alle todmüde ins Bett.

51 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Schreib uns für weitere Informationen

  • Instagram
  • Facebook

© 2020 Together Weltweit

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon