top of page

07.02.2023 - Velowerkstatt San Nicolás und fleissige Arbeit im Grünen

Nach dem abenteuerlichen Velo-Ausflug am Nachmittag versammelte sich die Gruppe für einen gemütlichen Pasta Abend im Esssaal der Kirche. In 5 Töpfen gleichzeitig wurden 5 kg Pasta gekocht und eine Tomatensauce aus Tomatenmark wurde ebenfalls gezaubert. Unsere Köchinnen haben Nikita und Nina dazu tatsächlich die Küche überlassen! Der geriebene Schweizer Käse war aber

definitiv das Highlight für die Kubaner/innen, er häufte sich in Bergen auf ihren Tellern. Etwas erschöpft suchten einige früh das Bett oder die Ruhe auf dem Dach, aber Nikita stellte sich tapfer zur Verfügung und knüpfte im Hof noch eine Weile Bändeli mit den Kubaner/innen. Selbstverständlich meldete sich der Güggel genau um 22 Uhr, als wir schlafen wollten, und sein Güggel-Kollege am anderen Ende des Dorfes gab sogleich Antwort und es entwickelte sich ein nettes Pläuschen zwischen den Beiden.


Der Dienstag begann im Garten von Colomina, wo wir uns nochmals diversen Arbeiten widmeten und auch die Umsetzung des neuen Herzstückes begannen: dem Kompost. Das Lieblingsthema der Kubaner/innen nahm langsam Form an, während eine kleine Gruppe unter der Führung von Madeleine sich der Naturtreppe widmete, die nun in den Garten führt. Nach anfänglicher Skepsis der Kubaner/innen trauten sie sich aber auch und die Arbeit wurde für Gut befunden. Nach Mittagessen

und Siesta stand ein weiteres Programm-Highlight an: die Velo-Werkstatt. Die mitgebrachten Materialien aus der Schweiz wurden in der Kirche fleissig eingesetzt, mit fachkundiger Anleitung von Natalie, und somit haben diverse Velos nun tatsächlich Bremsen! An dieser Stelle vielen Dank an alle Spenden und Geschäfte, die unser Projekt unterstützt haben! Zeitgleich wurde im Garten der Kompost fertiggestellt, mit kubanischem Erfindungsgeist und sicherer Schaufelführung von Noah und Mirja. Friedlich rotten nun Bananenblätter, ausgepresstes Zuckerrohr und Küchenabfälle vor sich hin.



Bevor es erneut in die Siesta ging, widmeten wir uns aber noch einmal der Birchermüesli-Herstellung. Nachdem das Müesli vergangenen Sonntag so beliebt war, wird es Morgen nochmals im Scheinwerferlicht stehen beim gemeinsamen Frühstück mit den Kubaner/innen, bevor es mit den (geflickten) Velos nach Caimito geht.


96 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Der letzte Tag

Comments


bottom of page